Kredit trotz Arbeitslosigkeit

Die Arbeitslosigkeit kann jeden Menschen zu jeder Zeit treffen. Ist man erst einmal seinen Job los, muss man sehen, wie man über die Runden kommen kann. Die Arbeitslosigkeit an für sich ist jedoch nicht die größte Herausforderung. Denn das Haus muss abbezahlt werden oder eine andere Zahlungsrate steht gerade vor der Tür. Hat man nun noch nicht genug Geld auf der Bank, muss ein Kredit aufgenommen werden. Doch gerade wenn man arbeitslos ist, ist es nicht gerade einfach, einen Kredit zu bekommen. Denn viele Banken verweigern einen Kredit, weil einfach die Bonität fehlt. Dennoch kann man auch als Arbeitsloser einen Kredit bekommen.

Vor allem kurz nach dem Beginn der Arbeitslosigkeit kann ein Kredit einen sehr gut unter die Arme greifen. Dadurch kann man eine größere finanzielle Flexibilität erhalten und zudem fällt eine Jobsuche ohne Geldprobleme natürlich leichter. Jedoch werden die Banken nicht so einfach einen Kredit vergeben, denn sie sind sehr vorsichtig und Arbeitslosigkeit und Finanzierung passen nicht recht zusammen. Auch trotz der erschwerten Bedingungen sollte man nicht so einfach aufgeben. Jedoch sollte man auch als Arbeitsloser sehr auf die Kreditkonditionen achten. So gering wie nur möglich sollte der Zinssatz sein. Natürlich hat man als Arbeitsloser keine so große Auswahl, dennoch ist dies noch lange kein Grund dafür, einen schlechten Kredit aufzunehmen.

Dass ein Kredit so selten an einen Arbeitslosen vergeben wird hat einen einfachen Grund. Gerade Banken achten vor allem auf die jeweilige Kreditwürdigkeit des Kunden. Dadurch wird keiner einen Kredit bekommen, welcher eine schlechte Bonität aufweist. Und die Bonität hängt im direkten Zusammenhang von dem verfügbarem Einkommen ab. Denn ohne ein eigenes Einkommen, ist die Bonität natürlich sehr gering. Dadurch fällt es einen Arbeitslosen auch schwer einen Kredit zurückzuzahlen. Und genau dieses Risiko wollen die meisten Banken nicht eingehen. Aber nicht nur die Bonität ist ein wichtiger Faktor, sondern auch die Schufa. Hat man einen negativen Schufa Eintrag, kann man einen Kredit so gut wie vergessen. Deswegen sollte man auch einen Kredit in Anspruch nehmen, bei der keine Schufa Auskunft verlangt wird. Gerade bei Banken im Ausland ist dies der Fall.

Um einen Kredit für einen Arbeitslosen zu finden, sollte die Suche gezielt und auch professionell ablaufen. Gerade als Arbeitsloser selbst sollte man sich immer im Klaren sein, dass man immer wieder Absagen kassieren kann und auch das Angebot nicht sehr groß sein wird. Im Internet trifft man auf zahlreiche Finanzierungsgebote. Jedoch gibt es auch darunter immer wieder schwarze Schafe. Deswegen sollte man nicht immer das erst beste Angebot annehmen, sondern trotzdem immer vergleichen. Denn durch einen Vergleich erhält man den pefekten Kredit. Und genau dieser Vergleich sollte unabhängig und auch seriös sein. Bei den Vergleichen kann man die Bonität, die Arbeitslosigkeit und andere Sache schon vorher mit angeben. Somit erhält man nur Angebote, welche wirklich den eigenen Ansprüchen genügen. Aber natürlich kann man sich auch gleich an den direkten Finanzierungspartner, wie beispielsweise die Bank, die Kreditbörse oder auch an einen Kreditvermittler, wenden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)